Ein paar Mittel, um eine Freundschaft zu schliessen

Die Freundschaft ist eine Magie, die in unserem Leben dunkleste Momente in etwas ganz Positives transformieren kann. Die Freundschaft gibt uns eine Stütze. Sie bedeutet ebenfalls einen Vertrauten zu haben, auf den man sich immer verlassen kann. Einen Freund zu gewinnen ist aber nicht so einfach, weil so eine Person manchmal von uns idealisiert wird, was in der Realität häufig Missverständnisse verursacht. Wenn wir aber jemanden kennengelernt haben, mit dem wir uns gerne austauschen und bei dem wir uns auch gerne Rat holen, können wir nicht warten! So eine Person ist uns vom Himmel herunterfallen. Wir müssen also handeln.

Die Suche nach einem Freund

In unserer Umgebung gibt es eine Unmenge von Menschen. Einen Freund zu gewinnen, heißt das, sich Mühe zu geben und seine Sozialkompetenzen anzuwenden, um jemanden kennenzulernen. Eine große Rolle spielen dabei zum Beispiel gemeinsame Interessen der beiden Seiten. Haben wir überhaupt irgendwelche Gemeinsamkeiten, vielleicht gleiche Hobbys oder ähnliche Ansichten? Solche Fragen soll man sich stellen, wenn man eine Bekannschaft anknüpft.

Das Prinzip der kleinen Schritte

Eine Freundschaft soll nach dem Prinzip der kleinen Schritte geschlossen werden. Solche kleinen Schritte können selbstverständlich sehr verschieden sein. Im Mittelpunkt der Förderung steht eine Erkentnnis, die besagt, dass wenn man einen treuen Freund findet, hat man einen Schatz gefuden. Wenn er aber unsere Geheimnisse an andere weiter erzählen wird, kommt so eine Freundschaft überhaupt nicht in Frage.

Freundschaft – ein gegenseitiges Wohlwollen

In der Freundschaft zählt das reziproke Vertrauen. Für einander da sein und sich gegenseitig ünterstützen – so soll das aussehen. Wenn wir stets egoistisch handeln, wird die Freundschaft schnell zu Ende gehen.

Die Loyalität

Dem Freund gegenüber sollen wir vor allem loyal sein. Es ist selbstverständlich, dass nicht alles uns immer gefallen wird und wenn eine solche Situation auftauchen wird, können wir uns darüber mit unserem Freund unterhalten. Auf keinen Fall sollte man über seinen Freund lästern, weil das die direkte Illoyalität dem Freund gegenüber bedeutet. Das Verbot des Lästerns soll eine Basis jeder Freundschaft bilden.

2 Comments

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.